ÜBER MICH

Eine ganz erstaunliche Künstlerin" 
JAZZTHING, Rolf Thomas

„Hier geht eine junge Frau mit Neugier und offenem Geist durch die Gegenwart (…)
Sie zeigt dabei eben soviel Mut wie auch Geschmack“
JAZZPODIUM Jörg Konrad

„Eine Ausnahmeerscheinung“ 
STADTMAGAZIN PLÄRRER Reinhold Horn

auswahl-nancyebert-4.jpg

Anna Maria Schuller ist Sängerin, Songschreiberin, Arrangeurin, Gesangspädagogin und Chorleiterin im Bereich Jazz / Pop. Sie hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt im Fach Gesang Populäre Musik, unterrichtet privat in Erftstadt, wird regelmäßig als Vocal Coach von Chören und Verbänden gebucht und lebt als freischaffende Musikerin in Köln.

 

Aufgewachsen in der fränkischen Schweiz, nahe Nürnberg, begann ihre musikalische Laufbahn in verschiedenen Chören und mit Klavierunterricht. Es folgte Gesangsunterricht, eine Ausbildung an der Kirchenorgel und der Wechsel aufs musische Gymnasium.

Nach dem Abitur studierte sie Jazzgesang an der Hochschule für Musik in Würzburg und am Conservatorium van Amsterdam. Währenddessen war die Mezzo-Sopranistin Ensemblesängerin und Solistin im Bundesjazzorchester. Mit dem Anna Maria Schuller 4tet tourte sie durch Deutschland und die Niederlande. Nach dem Studium folgte ein kurzer privater Studienaufenthalt in New York. Mit ihrem Kölner Quintett Ana Mai veröffentlichte sie 2013 ihr Debüt-Album "Blossom". Neben einer Reihe von Duo-Konzerten mit dem Gitarristen Philipp Braemswig, entstand mit der Choreographin Romy Schwarzer ein Kurzprogramm, das Zeitgenössischen Tanz, Performance und Stimme verbindet. Danach konzentrierte sie sich zunächst aufs Unterrichten und Chorleitung. Neben dem B-Schein im Fach Jazz- und Popchorleitung an der Bundesakademie Wolfenbüttel bildete sie sich außerdem weiter in den Bereichen Stimmtechnik, Vocal-Arranging, Electronics und Performance. Sie übernahm für zwei Jahre die Musikalische Leitung des Songrise Jazzchor Erftstadt („Meisterchor" im Chorverband NRW 2018) und coachte u.a. Ensembles und Kleingruppen – auch in Verbindung mit integrativen Aspekten.

 

Mit ihrem Solo-Projekt und der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Perspectives“ am 04. November 2022 rückt nun das eigene künstlerische Schaffen wieder mehr in den Fokus...