BOOKING

Eine ganz erstaunliche Künstlerin" 
JAZZTHING, Rolf Thomas

„Hier geht eine junge Frau mit Neugier und offenem Geist durch die Gegenwart (…)
Sie zeigt dabei eben soviel Mut wie auch Geschmack“
JAZZPODIUM Jörg Konrad

„Eine eindrucksvolle, stilistisch konsequente Einheitskontur
von melodischer Anmut und menschlichen Tiefgang"

SCHWARZWÄLDER BOTE Maria Kosowaka-Nèmeth

Website _ Newsletter Post 2022.png

Anna Maria Schuller solo, "Perspectives"

Indie Pop-Jazz

Das Soloprojekt der Sängerin Anna Maria Schuller (Stimme, Tasten, Effekte) beschäftigt sich in seinem aktuellen Programm mit den Themen unserer Zeit. 

Musikalisch inspiriert von Singer-Songwritern, vokalen Klängen und improvisierter Musik, widmen sich die Texte u.a. der Klimakrise, sozialer Ungerechtigkeit und Kommunikation. Das neue Album, das im Herbst 2022 veröffentlicht wird, umfasst eigene Songs sowie kurze A cappella-Arrangements, die ausdrucksstarke Melodien, harmonische Raffinessen und bewegte Rhythmen vereinen.

Dazu kommen live ein paar sorgfältig ausgewählte und feinfühlig interpretierte Cover-Songs.

Der facettenreiche Einsatz der Stimme wird akustisch am Klavier oder von Rhodes- und Synthesizer-Klängen begleitet und vereinzelt durch Effekte ergänzt. Ein pures, farbenreiches Hörerlebnis.

Bio

Anna Maria Schuller lebt als freischaffende Musikerin in Köln, hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt und wird regelmäßig als Vocal Coach gebucht.

Sie studierte Jazzgesang an der Hochschule für Musik in Würzburg, am Conservatorium van Amsterdam und war Solistin und Ensemblesängerin im Bundesjazzorchester. Mit dem Anna Maria Schuller 4tet tourte sie durch Deutschland und die Niederlande. Mit ihrem Kölner Quintett Ana Mai veröffentlichte sie 2013 ihr Debüt-Album "Blossom". Nach einer Reihe von Duo-Auftritten mit dem Gitarristen Philipp Braemswig, einem Kurzprogramm mit der Tänzerin und Choreographin Romy Schwarzer sowie weiteren Konzerttätigkeiten, verlagerte sich ihr Schwerpunkt zeitweise aufs Unterrichten und die Chorleitung im Jazz/Pop-Bereich.

Mit ihrem Soloprojekt und der bevorstehenden Veröffentlichung ihres Albums „Perspectives“ rückt nun die eigene Musik wieder mehr in den Fokus.

 

Konzerte Auswahl

 

Ana Mai Kölner Musiknacht, JazzTube-Festival Bonn, Jazzschmiede Düsseldorf, Stadtgarten Köln, Jazzclub Lindau, Cave 61 Heilbronn, IG-Jazz Klappmuehl' Mannheim, KiCK Hersbruck, artheater Köln, Bürgerhaus Altensteig

 

Anna Maria Schuller 4tet TUFA Trier, Bimhuis Amsterdam, Jazzclub Bamberg, DB Museum Nürnberg, Theater fiftyfifty Erlangen, Startbahn Jazz Straubing, Dizzy Rotterdam, bflat Berlin, Badcuyp Amsterdam, Loft Nürnberg

 

Weitere Auftritte als Bandleaderin Alte Feuerwache Mannheim, Engelenbak Theater Amsterdam, Blue Note Amsterdam, Omnibus Würzburg, Schaf Calw, Kiste Stuttgart, Schlot Berlin, Badcuyp Amsterdam, Grüne Halle Fürth, Walderdorffs Trier

Festivals & Bühnen mit anderen Formationen Ingolstädter Jazztage, Tanzwoche Dresden, Arcadas Theater Köln, Internat. Jazzfestival Hamm, WDR Musikfest Mercatorhalle Duisburg, NRW-Tag Wuppertal, Internat. Tanzfestival NRW mit Pina Bausch Wuppertal, Grundton D des Deutschlandfunks: Wandelhalle Eisenach, Oper Nürnberg, Meistersingerhalle Nürnberg

Downloads

Fotos                                                                            

"Perspectives" Unveröffentlichte Song-Ausschnitte

Dokumente